Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

Im Arbeitsrecht ist ein schnelles und wohlüberlegtes Vorgehen wichtig. Eine Kündigung kann grundsätzlich innerhalb von drei Wochen angegriffen werden. Wird diese Frist versäumt, so muss der Arbeitnehmer möglicherweise die Kündigung hinnehmen, auch wenn diese an sich zu Unrecht ausgesprochen wurde. Durch eine frühzeitige anwaltliche Beratung können Nachteile abgewendet und die richtigen Schritte eingeleitet werden.

Ebenfalls empfiehlt es sich, insbesondere vor Abschluss von Aufhebungsverträgen, anwaltlichen Rat einzuholen. Denn häufig können Aufhebungsverträge sozialrechtliche Nachteile mit sich bringen. So kann eine Abfindung im Aufhebungsvertrag vielleicht zunächst schön klingen, aber völlig ins Leere gehen, wenn die damit verbundenen sozialrechtlichen Nachteile nicht bedacht wurden. Der Aufhebungsvertrag kann zu einer Sperre bei den Sozialleistungen führen.

Gerne helfen wir Ihnen weiter, wenn Sie Fragen haben.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

dreizehn + 8 =